Kontakt
 
Sportverein Blau Gelb 90 Sonnewalde e.V.

 

Sportlerheim und Sportplatz:

Am Sportplatz 1

03249 Sonnewalde

 

Postanschrift:

Ringstraße 28

03249 Sonnewalde OT Ossak

 

E-Mail:

 

Facebook

 
Teilen auf Facebook   Link verschicken
 

Fußball: Siege bei den Ältesten und Jüngsten

08.09.2020

Ü35: FC Rot Weiß Sallgast – SV Blau Gelb 90  2:5  (1:3)

Auch im zweiten Saisonspiel zeigte sich unsere Ü35 gut in Form und gewann das Auswärtsspiel in Sallgast verdient und ungefährdet mit 5:2. Dabei zeigte sich erneut Heiko Miersch mit zwei Toren treffsicher. Die weiteren Tore erzielten Matthias Lieske, Denny Stephan und Daniel Gutsche.

 

D2- Junioren: SpG Sonnewalde/Crinitz – JFV Sängerstadtregion II  0:4 (0:0)

Gegen den Tabellenführer mussten unsere D2 Junioren die erste Saisonniederlage hinnehmen. Trotzdem bleibt man mit 4 Punkten auf Platz 3.

 

F1 Junioren: TSV Empor Dahme – SpG Sonnewalde/Crinitz I 1:6 (0:3)

Unsere F1 Junioren gewannen auch ihr zweites Saisonspiel souverän. Diesmal musste man bei Empor Dahme antreten und gewann dort verdient mit 6:1. Mit seinen Saisontreffern acht, neun, zehn und elf zeigte sich erneut Mannschaftskapitän Fabian Merkel in Torlaune. Die weiteren Tore für unsere Spielgemeinschaft erzielten Gustav Grundwald und Fynn Trappe.

 

E – Junioren: SV Großräschen – SpG Sonnewalde/Crinitz 6:1 (3:1)

Unsere E-Junioren mussten in Großräschen eine 1:6 Niederlage hinnehmen, wobei der Sieg für die Gastgeber in Ordnung geht, allerdings um ein oder zwei Tore zu hoch ausfiel. Denn unsere E Junioren gingen nicht nur durch Toni Zedlick mit 1:0 in Führung, sondern hatten auch im gesamten Spielverlauf zahlreiche klarer Tormöglichkeiten, die sie allerdings nicht nutzen konnten.

 

D1 – Junioren: SpG Sonnewalde/Crinitz I – VfB Herzberg 3:4 (2:1)

Gegen die favorisierten Kreisstädter präsentierte sich unsere D1 in guter Form und hatte den Tabellenzweiten am Rand einer Niederlage. Nach zwei Toren von Carl-Louis Jülke und Collin Neubert führte man bis zehn Minuten vor Schluss sogar 3:1. Dann konnte man dem starken Druck der Gäste aber nicht mehr standhalten und musste zwei Minuten vor dem Ende noch den finalen Gegentreffer hinnehmen der die knappe Heimniederlage besiegelte.

 

I. Männer: SV Blau Gelb 90 I – 1. SV Lok Calau 1:3 (1:2)

Nach den zwei Auftaktsiegen wollte unsere Erste im Heimspiel gegen Calau „nachwaschen“, wurde aber gleich zu Beginn kalt erwischt und lag bereits nach zwölf Minuten 0:2 zurück. Nur langsam erholte man sich von diesem Schock, kam aber nach einer halben Stunde wieder zurück ins Spiel, als Patrick Voigt auf 1:2 verkürzen konnte. Und wer weiß, wie das Spiel gelaufen wäre, hätte der ansonsten gute Schiedsrichter kurz vor der Pause den fälligen Elfmeter inklusive Platzverweis nach Handspiel auf der Linie für Blau Gelb 90 auch gepfiffen. So retteten die Gäste den knappen Vorsprung in die Pause und konnten sich neu sortieren. Das gelang offensichtlich ganz gut, blieb die zweite Hälfte insgesamt gesehen eher ereignisarm und überschaubar. Erst als Sonnewalde kurz vor dem Ende alles auf eine Karte setzte, nutzten die Gäste einer ihre Konterchancen zur endgültigen Entscheidung.

 

II. Männer: FSV Groß Leuthen/Gröditsch II – SV Blau Gelb 90 II 1:0 (0:0)

Eine knappe 0:1 Auswärtsniederlage musste unsere Zweite beim Tabellenzweiten einstecken und findet sich dabei nach dem 3. Spieltag als vorletzter der Tabelle wieder.