Kontakt
 
Sportverein Blau Gelb 90 Sonnewalde e.V.

 

Sportlerheim und Sportplatz:

Am Sportplatz 1

03249 Sonnewalde

 

Postanschrift:

Ringstraße 28

03249 Sonnewalde OT Ossak

 

E-Mail:

 

Facebook

 
Teilen auf Facebook   Link verschicken
 

Fußball: Freud und Leid am Saisonende

27.06.2022

Licht und Schatten gab es bei den Ergebnissen unserer Nachwuchsspieler am vergangenen Wochenende Am letzten Spieltag der Saison gab es folgende Ergebnisse:

 

D Junioren:

SpG Sonnewalde/Crinitz I – TSV Empor Dahme Mark II 1:5

SpG Sonnewalde/Crinitz II – FSV RW Luckau II  1:7

 

Nichts zu holen gab es am Wochenende für die D Junioren unserer Spielgemeinschaft. So verlor, die erste Mannschaft recht klar gegen Dahme mit 1:5 (Ehrentreffer durch Karl Müller) und beendete die Saison nach 20 Spielen mit 25 Punkten auf Platz 4.

Für unsere Zweite, die ebenfalls personell nicht aus dem Vollen schöpfen konnte und auf die Hilfe aus der E Jugend zurückgreifen musste, gab es gegen Luckau eine deutliche Niederlage. Hier sorgte der Treffer von Justin Rautenberg lediglich für Ergebniskosmetik, die am Ende aber nur statistischen Wert hatte. Schließlich standen unsere D2 Junioren schon vorher  mit 48 Punkten als Sieger der 1. Kreisklasse, Staffel D fest.

 

E-Junioren:

SpG Sonnewalde/Crinitz I – TSG Lübbenau II  4:3

SpG Sonnewalde/Crinitz II – SpG Raddusch-Krieschow  5:4

 

Die tolle Entwicklung der letzten Wochen und Monate bestätigte unsere E1 auch im letzten Saisonspiel, als man gegen den Zweitplatzierten TSG Lübbenau II mit 4:3 (Tore: R. Kämmerer, S. Müller und 2x C. Scheffel) gewann und sich somit völlig verdient Platz 3 (18 Punkte aus 10 Spielen) sichern konnte.

Somit stand unsere E2 Mannschaft schon vor ihrem letzten Spiel als Staffelsiegeer fest. Zwar tat man sich abermals etwas schwer und ließ wie so oft beste Gelegenheiten liegen, aber am Ende konnte man nicht ganz unverdient mit 5:4 gewinnen (Tore: J. Schnee und je 2x J. Fendel und F. Merkel). Nach 27 Punkten aus 10 Spielen wurden die Jungs damit verdienter Staffelsieger und freuten sich am Ende über den Pokal

 

C-Junioren:

SpG Sonnewalde/Crinitz/Kirchhain – VfB Herzberg 0:0

 

Die Ausgangslage war klar. Falkenberg/Uebigau war vor dem letzten Spieltag mit 21 Punkten Tabellenführer, aber spielfrei. Somit stand für unsere Spielgemeinschaft die Tür zur Kreismeisterschaft offen, mit einem Sieg an die Tabellenspitze zu klettern. Das Theorie und Praxis dann doch unterschiedlich sind, zeigte das Spiel gegen den Drittplatzierten VfB Herzberg.

Trotz aller Anstrengungen und Bemühungen gelang unserer Spielgemeinschaft dieser eine Treffer nicht, der den Kreismeistertitel bedeutet hätte. So blieb am Ende etwas Wehmut aber auch Stolz und Anerkennung ob eines tollen 2. Platzes, den sich die Mannschaft nach eine starken Saison redlich verdient hat.